Rangers Beachparty – Sommer-Hauptstammtreff 2017

Kurz vor den Sommerferien feierten unsere Rangers aller Altersstufen eine Beachparty. „Royal Rangers“ und „Beachparty“, manch einer fragt sich nun, wie diese Begriffe wohl zusammen passen können.

Wir trafen uns zur gewohnten Uhrzeit auf der Wiese der nahegelegenen Walther-Hensel-Schule und starteten mit ein paar Liedern unseren Hauptstammtreff. Dass es schon jetzt mit regnen begann, störte unsere Rangers wenig. Allein die Eltern mussten uns für verrückt gehalten haben, als wir auf die Frage ob die Beachparty dennoch stattfinde schulterzuckend antworteten, nachher würden die Kinder nass werden, ob es regne oder nicht.

Bei einem „Alaska-Baseball*“, oder in unserem Fall „Hawaii-Baseball“-Match, konnten sich die Rangers so richtig austoben. Im Anschluss begannen die Stufenspiele, bei denen sich die Rangers in ihrer entsprechenden Altersgruppe duellierten.

Unsere Jüngsten, die Starter, versuchten so viel Wasser wie möglich mit einem Schwamm von einem Eimer in einen davon entfernten weiteren Eimer zu füllen. Nur weil sie gemeinsam ganz viel Wasser geschöpft haben, durften Ihre Leiter um den Preis ihrer Rangers spielen. Mit Feinstrumpfhosen auf dem Kopf versuchten sie Schokohasen und andere Leckereien von ihrem Thron zu stürzen und zeigten dabei großen Einsatz.

Die Kundschafter erwarteten klebrige Überraschungen. Mit einem mit Nägeln gespickten Fahrradhelm durften sie kreativ gefüllte Luftballons zum Platzen bringen. Die Rangers wurden dabei entweder mit Wasser, Mehl oder Wackelpudding übergossen und waren ganz gespannt, was sich im nächsten Luftballon befindet.

Die Pfadfinder lieferten sich eine spritzige Kissenschlacht. Während die Teilnehmer auf Holzstämmen standen und versuchten sich mit Kissen runter zu stoßen, wurden sie von allen anderen Rangers mit Wasserbomben beworfen und Wasserspritzen nass gespritzt.

Bei unseren ältesten Rangers, den Pfadrangers, wurden die Geschmacksnerven auf die Probe gestellt. Nachdem sie sich mit Schwimmflossen, Taucherbrille und Schwimmflügeln ausgestattet haben, durften sie mit Schokolade umhüllte Kleinigkeiten in den Mund nehmen und zu ihrem Startpunkt transportieren. Natürlich wollten die anderen Rangers auch gerne von diesen mit Schokolade ummantelten Kleinigkeiten probieren und stürzten sich wie wilde Löwen darauf. Schnell verzogen sie die Gesichter als sie merkten, dass sich unter der Schokolade Nektarinen, Äpfel, Bananen, Gurken, aber auch Zwiebeln oder Knoblauch versteckten.

Ab 19Uhr stießen die Eltern zu unserem Hauptstammtreff dazu und wir konnten bei Roter Wurst im Wecken und Saft-Cocktails den Abend mit guten Gesprächen ausklingen lassen.

Alles in allem hatten die Rangers großen Spaß bei der Ranger-Beachparty und selbst der Regen konnte uns von dem Fest nicht abhalten.

Wir wünschen euch Sonnige und erholsame Sommerferien und freuen uns, euch am 15.September wieder im neuen Ranger-Jahr begrüßen zu dürfen!

Allzeit bereit!
Eure Rangers

IMG_1552IMG_1560IMG_1566IMG_1579IMG_1583IMG_1580IMG_1604IMG_1591
IMG_1617
IMG_1621IMG_1595
IMG_1631IMG_1641IMG_1644IMG_1607IMG_1646
IMG_1665
IMG_1666IMG_1710IMG_1699
IMG_1724
IMG_1730
IMG_1759
IMG_1761IMG_1777IMG_1790IMG_1793IMG_1796IMG_1811IMG_1812IMG_1824IMG_1828IMG_1854

 

* Spielbeschreibung Alaska-Baseball:
Die Gruppe wurde in zwei Teams eingeteilt. Team A musste ein gummi-Hühnchen so weit werfen, wie es konnte und sich anschließend eng zusammenstellen. Der Werfer musste nun so viele Runden wie möglich um seine eigene Gruppe rennen.
In der Zwischenzeit sollte Team B das Gummi-Hühnchen fangen und sich breitbeinig hintereinander in einer Reihe aufstellen. Erst wenn das Gummi-Hühnchen vom ersten bis zum letzten Mitspieler durch die Beine weiter gegeben wurde, hört der Werfer von Team A auf seine Runden zu rennen. Nun ist Team B an derReihe mit werfen, Team A muss das Huhn jetzt fangen und das Spiel beginnt von vorne. Nach ein paar Durchgängen gewinnt das Team mit der größten Rundenzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.